Endlich wieder Süßes: Brombeer-Mascarpone-Crème


Gestern hat sich eine liebe Freundin beklagt, dass es hier im Blog noch viel zu wenig Rezepte für Desserts und andere süße Sachen gäbe. Und recht hat sie - lediglich ein denkbar einfacher Erdbeersalat sowie die köstlichen Mini-Käsekuchen mit Himbeeren finden sich hier bisher. Zwar mag ich Süßes sehr gern, in der letzten Zeit mit ihren vielen Geburtstagsfeiern hab ich aber so viel Kuchen sowie bei Essenseinladungen auch reichlich Desserts gegessen, so dass die Lust auf Süßes aus der eigenen Küche doch mal nicht ganz so groß war.

Aber der Ruf nach mehr Dessert-Rezepten soll nicht ungehört bleiben - also Vorhang auf für die Brombeer-Mascarpone-Crème. Die Crème ist ein denkbar einfaches (grade mal 20 Minuten in der Herstellung), aber dennoch sehr leckeres und wirkungsvolles Rezept. Die Süße der Mascarpone-Crème und die Säure der Brombeeren harmonieren wunderbar, für etwas "Biss" sorgen zerbröselte Cantuccini und grob gehackte Bitterschokolade. Das Rezept habe ich ursprünglich in der "Lecker" Juli/August 2010 gefunden und etwas abgewandelt. Dort wird es mit roten Johannisbeeren zubereitet und zusätzlich werden einige zerbröselte Baisers unter die Crème gehoben. Das habe ich weggelassen, da meine Brombeeren natürlich weniger Säure hatten als Johannisbeeren.

Die Crème war in der letzten Woche das Dessert zu einem leckeren Menü, das ich gemeinsam mit einer Freundin gekocht habe. Als Vorspeise gab es übrigens den Mango-Mozzarella-Salat, den ich schon mal vorgestellt hatte, nur leider ohne Mango, denn die hatte ich vergessen zu kaufen... Es schmeckt aber auch so, nach Rezept zubereitet und als "marinierter Mozzarella" deklariert ;)

Rezept
für vier Gläser

200g Brombeeren
100g Mascarpone
300g Vollmichjoghurt
2-3 EL Amarettolikör
2-3 EL Zucker
2-3 TL Vanillezucker
100g Cantuccini
50g Zartbitterschokolade

Brombeeren vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen. Mascarpone, Joghurt, Amaretto, Zucker und Vanillezucker glatt rühren.

Cantuccini und Schokolade grob hacken und unter die Crème mischen. Einige Brombeeren zum Dekorieren beiseite legen, restliche Brombeeren vorsichtig unter die Crème heben.

Alles auf vier Gläser verteilen, mit restlichen Brombeeren verzieren und genießen!

Quelle
abgewandelt nach "Lecker" Juli/August 2010

Labels: , ,