Mittwoch, 18. April 2012

Olivenkuchen mit Tomaten

Schon häufig habe ich in Blogs und Kochbüchern Rezepte für herzhafte Kuchen. Mal keine Quiche, kein Flammkuchen, sondern ein richtiger Rührkuchen mit herzhaften Zutaten. Das wollte ich auch! Nur irgendwie ergab sich nie so richtig die Gelegenheit dafür. Unlängst aber war der Moment gekommen - wir gingen an einem Sonntag im späten Nachmittag zu einem klassischen Konzert und es war vorauszusehen, dass wir am späteren Abend hungrig heimkehren und uns sehr über einen kleinen Imbiss freuen würden. Nachmittags Kuchen backen und abends dann den frischgebackenen Kuchen anschneiden und ein paar Antipasti dazu auftischen - so lautete der Plan :-)


Rezepte für herzhafte Kuchen gibt es, wenn man einmal danach sucht, wie Sand am Meer und viele Kombinationen klangen unheimlich lecker. Ich habe mich dann für die unkomplizierte Einsteiger-Variante mit Oliven, getrockneten Tomaten, Lauch und Knoblauch entschieden und war wirklich begeistert, wie schnell dieser "Kuchen" zubereitet war und wie aromatisch er geschmeckt hat. Wirklich der perfekte Snack zu Rotwein, eingelegten Antipasti, Parmaschinken und einem würzigen Käse :-)

Wer bisher noch keinen herzhaften Kuchen probiert hat, sollte das unbedingt mal machen. Einsatzmöglichkeiten gibt es ja viele - ob fürs Party-Buffet, als Mitnehm-Mittagessen fürs Büro oder für ein Picknick im Grünen - so das Wetter da bald mal wieder mitspielt :-)

Rezept
für eine Kastenform (Länge 28 cm)

1 Knoblauchzehe
100g Lauch
50g getrocknete Tomaten in Öl
1 Zweig Rosmarin
1 TL Butter
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
1-2 TL weißer Balsamico
4 Eier (Größe M)
50 ml Olivenöl + etwas mehr zum Einfetten der Form
250g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Zucker
100 ml Milch
200g grüne und schwarze Oliven (ich hab nur schwarze genommen - mag ich lieber)

Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch putzen, gründlich waschen und in feine Ringe schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und fein schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen, hacken.

Butter erhitzen, Lauch und Knoblauch darin 2-3 Minuten schmoren. Getrocknete Tomaten und Rosmarin zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen und abkühlen lassen.

Backofen auf 150 Grad (Umluft: 130 Grad) vorheizen. Eier und Olivenöl schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver, Zucker und Milch zu einem Teig verrühren. Tomaten-Lauch-Mischung, Oliven und Eier-Mix unterheben.

Teig in die gefettete Form geben und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene in ca. 50 Minuten goldgelb backen.

Quelle
Lust auf Genuss 11/2011

Kommentare:

  1. Mmmhmm~ das klingt echt gut^^
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich sehr!

      LG Kirsten

      Löschen
  2. Mein erster pikanter Kuchen mit Zucchini und Parmesan hat mich ebenfalls überzeugt. Diese Kombi klingt ebenfalls sehr gut, und sieht auch total schön aus!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zucchini und Parmesan hört sich auch super an! Ich hab hier auch noch einige Rezepte für herzhafte Kuchen, u.a. für einen mit Rotwein, Schalotten, Schinkenspeck und Salbei. Ich finde, das klingt toll :-)

      Der Kuchen mit Oliven und Tomaten hat auch schon richtig schön sommerlich geschmeckt, genau das Richtige wenn endlich mal die Sonne raus kommt :-)

      LG Kirsten

      Löschen

Willkommen bei Sugar and Spice - ich freue mich über eure Nachrichten, Anregungen, Tipps und Fragen. Immer her mit eurem Senf ;-)

Ich beantworte alle Kommentare, bitte wundert euch aber nicht, wenn es bis dahin ein paar Tage dauert. Kommentare zu Posts, die älter als 14 Tage sind, werden von mir moderiert - auch hier kann es passieren, dass die Freigabe eines Kommentars einige Tage in Anspruch nimmt.