Mango-Hähnchen mit Erdnuss-Sauce

Unter der Woche hole ich mein Mittagessen, wenn ich nicht gerade etwas von zuhause dabei habe, gern beim Asiaten. In der Regel gibt es dann Wok-Gemüse in Sojasauce mit Reis oder ein scharfes Kokosmilch-Süppchen mit Garnelen. Wenn ich es mir aber mal richtig gut gehen lassen möchte, dann gibt es ein Gericht, in dem sich so ziemlich alle meiner Lieblingszutaten finden: Knuspriges Hähnchen in Erdnuss-Kokos-Sauce mit Mangostückchen. Ich wiederhole: Knusprig!!! Erdnuss!!! Kokos!!! Mango!!! Muss ich mehr sagen? ;o)


Was beim Asiaten lecker ist, muss doch zuhause auch mindestens genauso gut funktionieren. Also hab ich mich am Wochenende mal an meiner eigenen Variante des Erdnuss-Mango-Hühnchens versucht. Mit einer Einschränkung: Knusprig habe ich mein Hähnchen nicht werden lassen - das können die Asiaten (leider) immer noch besser als ich... Aber ansonsten war alles dran, was ich gern mag. In die Erdnuss-Sauce hätte ich mich reinlegen können, und die Mango-Stückchen machten es noch mal leckerer. Daumen hoch - Experiment gelungen!

Praktisch ist auch, dass sich dieses Gericht sehr schnell zubereiten lässt - wenn man das Fleisch bereits mariniert hat. Das kann man aber gut auch schon am Vorabend machen und alles bis zum nächsten Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann ist es wirklich fixe Feierabend-Küche :-)

Rezept
für vier Personen


500g Hähnchenbrustfilet
5 EL Sojasauce
3 TL brauner Zucker
1 Stück frischer Ingwer (ca. 10g)
3 Knoblauchzehen
3 EL Erdnussbutter crunchy
1/2 TL Sambal oelek
1 EL Zitronensaft
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
1 Bund Lauchzwiebeln
1 gelbe Paprika
1 reife Mango
Salz, Pfeffer, Erdnussöl

Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. 3 EL Sojasauce, 2 EL braunen Zucker und 3 EL Wasser verrühren. Ingwer und Knoblauch schälen, fein hacken und dazu geben. Marinade über das Fleisch geben und zugedeckt im Kühlschrank mindestens zwei Stunden, gern aber auch über Nacht, durchziehen lassen.

Für die Sauce die verbleibende Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Erdnussbutter mit 2 EL Sojasauce, 1 EL braunem Zucker, Knoblauch, Sambal oelek, Zitronensaft und -schale und 6 EL Wasser verrühren. Beiseite stellen.

Lauchzwiebeln und Paprika putzen und waschen. Lauchzwiebeln in feine Ringe, Paprika in dünne Streifen schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch von den Schalen lösen und in Würfel schneiden.

Erdnussöl im Wok erhitzen. Fleisch aus der Marinade nehmen und im heißen Öl portionsweise anbraten. Salzen und pfeffern. Gemüse zugeben, andünsten. Marinade und Erdnuss-Sauce zugeben und alles ca. 10 Minuten dünsten. Einige Minuten vor Ende der Garzeit die Mangostückchen unterheben und erwärmen. Dazu passt Reis.

Quelle
eigenes Rezept

Labels: , ,