Frühlingshaftes Eier-Ragout mit Gemüse und Schinken

Endlich, endlich, endlich! Nachdem ich mir schon gar nicht mehr vorstellen konnte, dass es irgendwann wirklich wärmer werden würde, ist der Frühling endlich da :-) Ich freue mich schon die ganze Woche über wie ein kleines Kind, führe begeistert meine neuen Frühlings-Klamotten und neuen Schuhe aus, genieße die Mittagspause im Park oder die kleine Arbeitsunterbrechung mit einem Eis am Nachmittag. So langsam wird es hier auf dem Blog nun auch Zeit für ein paar frühlingshafte Gerichte. Wie immer um diese Zeit des Jahres sieht man derzeit auf vielen Blogs, die zu meiner Standardlektüre gehören, interessante Rezepte mit Bärlauch. Leider kann ich dem jedoch so gar nichts abgewinnen, komme mit dem Geschmack einfach nicht klar. Ich habe es wirklich versucht, letztes Jahr mit Bärlauch-Pesto, dieses Jahr mit einem Bärlauch-Brot, aber leider hatte ich an beidem keine Freude und kann daher auch nicht wirklich beurteilen, ob es dem geneigten Bärlauch-Liebhaber wohl geschmeckt hätte ;-)

Frühlings-Eier-Ragout mit Gemüse

Stattdessen stelle ich euch heute eine frühlingshafte Variante der klassischen Eier mit Senfsauce vor. Die mag im Gegensatz zum Bärlauch glaube ich wirklich fast jeder, so auch ich. Den Frühling zaubert man mit knackigem Gemüse (Möhren, Kohlrabi, Zuckerschoten) und frischen Kräutern (Petersilie, Kerbel) auf den Teller. Das Rezept habe ich auf lecker.de gefunden und dann nach meinem Geschmack angepasst - denn ursprünglich baden dort Eier und Gemüse nur in einer hellen Mehlschwitzen-Bechamel-Sauce ohne auch nur den Hauch von Senf. Da aber viele Dinge mit Senf einfach besser schmecken und ich das Sößchen ein klein wenig langweilig fand, habe ich mit reichlich Senf nachgeholfen - gerade eben so viel, dass man ihn zwar gut rausschmeckt, er aber nicht so stark vorschmeckt wie in der richtigen Senfsauce. Das fand ich dann wirklich ziemlich lecker :-)

Rezept
für 4 Personen

1 kg kleine, festkochende Kartoffeln (z.B. Drillinge)
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zucker
8 Eier (Größe M)
300g Möhren
1 Kohlrabi (ca. 400g)
100g Zuckerschoten
75g Schwarzwälder Schinken
1 TL Öl
2 EL Butter oder Margarine
2 EL Mehl
100g Schlagsahne
200 ml Milch
200 ml Gemüsebrühe
3-4 EL Senf
1-2 TL Zitronensaft
je 1 kleines Bund Petersilie und Kerbel

Kartoffeln bei Bedarf schälen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Min. garen, dann abgießen. In der Zwischenzeit Eier ca. 8 Min. kochen, dann in kaltem Wasser abschrecken, pellen und halbieren. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Kohlrabi schälen, sechsteln und in dünne Spalten schneiden.

Möhren und Kohlrabi in einem Topf mit wenig Wasser zugedeckt ca. 5 Min. bissfest dünsten, dann Zuckerschoten 2-3 Min. mitgaren. Wasser abgießen und das Gemüse mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen.

Schinken würfeln. Öl in einem größeren Topf erhitzen. Schinkenwürfel darin kurz knusprig anbraten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Butter oder Margarine im heißen Bratöl erhitzen, Mehl einrühren und anschwitzen. Mit Sahne, Milch und Brühe ablöschen, aufkochen und unter Rühren 1-2 Min. köcheln. Sauce mit Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack würzen, dann das Gemüse und die Eier zugeben und ggf. nochmals abschmecken.

Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken. Unter die Sauce rühren (etwas als Garnitur beiseite legen). Kartoffeln mit Ragout auf den Tellern anrichten, mit Schinkenwürfeln und restlichen Kräutern bestreut servieren.

Quelle
lecker.de

Labels: , ,