Impressionen aus dem Harz

Heute gibt es mal zur Abwechslung kein Rezept, sondern ein paar Fotos. Die letzten Tage habe ich nämlich im Harz verbracht und mir eine gute Dosis Natur, Entspannung und Strapazen für meine Füße geholt ;-) Für Liebhaber von Sonne, Strand und Palmen ist der Harz wohl eher nichts, denn Landschaft und Klima haben wir als ziemlich rauh erlebt, uns jedoch hat das sehr gut gefallen. Eine Kostprobe davon bot u.a. unsere Wanderung vom Brocken (auf dem wir 2 Grad, Schneeregen, Wind und Sichtweiten unter 20 Metern erlebt haben) durch das Goethemoor nach Schierke. Hier, etwas unterhalb vom Brockengipfel, haben sich Wind und Regen gelegt, die Sicht ist etwas besser, und der Nebel erzeugt eine ganz eigenwillige Stimmung...




Deutlich freundlicher sieht es am nächsten Tag im Bodetal auf dem Weg von Treseburg nach Thale aus. Hier gibt es sogar schon einige grüne Blätter an den Bäumen - in höheren Lagen im Harz zurzeit noch ein Anblick mit Seltenheitswert.


Wirklich bezaubernd fand ich die kleinen Gässchen und die Fachwerkhäuser von Wernigerode, wo wir während unseres Harz-Urlaubs übernachtet haben.





Na, nun auch Lust auf eine Reise in den Harz bekommen? :-)

Labels: