Gebackener Frühlingszwiebel-Hummus & türkisches Fladenbrot

Von letzter Woche, als ich euch unser leckeres Abendessen, die orientalisch gefüllten Paprika mit Joghurtsauce, vorgestellt habe, bin ich noch die Rezepte für zwei Beilagen schuldig geblieben. Ehrensache, dass ich das nicht so stehen lasse, sondern schnellstmöglich nachliefere - zumal beides wirklich gut gelungen ist und sich für Freunde der orientalischen Küche das Nachmachen lohnt. Die Rede ist von einem gebackenen Frühlingszwiebel-Hummus sowie einem klassischen türkischen Fladenbrot...


...wie jetzt, gebackener Frühlingszwiebel-Hummus?! Ich denke, Hummus macht man aus Kichererbsen?! Diese Frage habe ich häufiger gehört, wenn ich in den letzten Tagen von unserem orientalischen Dinner erzählt habe. Und ja, keine Sorge, auch mein Hummus-Rezept enthält ordentlich Kichererbsen. Aber zusätzlich dazu eben auch noch im Ofen angeröstete Frühlingszwiebeln, die mit püriert werden und dem Hummus sowohl eine hübsche, zartgrüne Frühlingsfarbe als auch einen würzigeren und frischeren Geschmack geben. Ich muss trotz allem gestehen, dass aus mir wohl nicht mehr der größte Hummus-Fan wird (auch wenn ich eine Version mit roter Bete unbedingt noch testen will), aber von allen Varianten, die ich bisher probiert habe, war diese meine liebste. Wenn man Hummus gern isst, dann schmeckt es wohl richtig, richtig gut!

Komplett angetan war ich von meinem ersten selbstgebackenen türkischen Fladenbrot. Außen knusprig, innen schön fluffig und lecker mit Sesam bestreut - was will man mehr? Schwierig zu machen war es nicht und der Hefeteig ist auch ganz wunderbar aufgegangen. Nur ein bisschen Zeit muss man für die Gehzeiten natürlich einplanen, insgesamt ca. 2,5 Stunden. Dann wird man aber mit einem leckeren, klassischen orientalischen Brot belohnt, das sich sehr gut zum Auftunken von Saucen und zum Dippen eignet.

Und, habt ihr jetzt wie ich Lust auf ein orientalisches Buffet? :-)

Rezepte

gebackener Frühlingszwiebel-Hummus
für vier Personen als Dip zu einem orientalischen Gericht

1 Bund Frühlingszwiebeln
1 EL Olivenöl, zzgl. etwas mehr zum Beträufeln
1 Dose Kichererbsen, abgetropft
40g Tahini
1 Bio-Zitrone
1 Prise Chiliflocken

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, mit Öl vermischen und in eine Auflaufform legen. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Min. backen, bis sie weich sind, dann herausnehmen und abkühlen lassen.

Abgekühlte Frühlingszwiebeln mit Kichererbsen, Tahini, abgeriebener Schale von 1/2 Zitrone und dem Saft der ganzen Zitrone fein pürieren. Wenn die Paste zu dick ist, ggf. esslöffelweise Wasser zugeben.

Hummus in eine Schale füllen, mit Olivenöl beträufeln und mit Chiliflocken garniert servieren.

Quelle
Sweet Paul 1/2016

Türkisches Fladenbrot
für ein rundes Brot

150 ml lauwarmes Wasser
1/4 Würfel Hefe (10g)
1/2 TL Zucker
225g Mehl
1 TL Salz
1 - 2 EL natives Olivenöl Extra
1 Eigelb
etwas Schwarzkümmelsamen (Nigella), zum Garnieren
etwas Sesamsamen, zum Garnieren
etwas Hartweizengrieß und Mehl

Wasser, Hefe und Zucker verrühren und etwa 10 - 15 Minuten stehen lassen, bis es leicht schäumt. Währenddessen in einer großen Schüssel Mehl und Salz mischen, eine tiefe Mulde in die Mitte eindrücken, 1 EL Olivenöl und die Hefe-Mischung eingießen. Alles gut verkneten, bis ein locker-luftiger Brotteig entstanden ist. Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und 45 - 60 Minuten an einem warmen, nicht zugigen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat.

Den Teig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche legen, kurz durchkneten und einen runden Fladen (Durchmesser 15 - 18 cm) daraus formen. Auf das mit Backpapier belegte Backblech etwas Hartweizengrieß und Mehl streuen. Den Fladen darauf legen und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Mit den in etwas Olivenöl getauchten Fingerspitzen ein Gittermuster in die Fladenbrote drücken oder prägen. Eigelb und 1 EL Olivenöl in einer Schüssel mischen und anschließend das Fladenbrot damit einpinseln. Mit Schwarzkümmelsamen und Sesamsamen leicht bestreuen.

Fladenbrot  in den Backofen geben und bei 220 Grad etwa 20 Minuten goldbraun backen. Nach dem Herausnehmen mit einem leicht feuchten Küchentuch abdecken, damit es schön weich bleibt. Wenn möglich warm servieren.

Quelle
KochDichTürkisch

Labels: , , , , , ,